Amtsgericht Neustadt: Pressemitteilung Juli 2019

Dienstag, 23.07.2019, 09.00 Uhr, Sitzungssaal C 2

Einem 38-jährigen aus Meckenheim wird Betrug in 37 Fällen zur Last gelegt. Er soll in der Zeit von März 2016 bis März 2019 unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erhebliche Geldbeträge von diversen Geschädigten (u.a. für angebliche Investitionen in sein Unternehmen bzw. zur Überbrückung geschäftlicher Schwierigkeiten) erhalten und nicht zurückbezahlt haben. Weiter soll er diverse Verträge (u.a. Wartungsvertrag für ein Kfz; Reparaturvertrag über Heizung/Whirlpool; Kaufvertrag über Kleidung, Elektrogeräte, Brille, Luxusfahrzeug; Reisevertrag) in der Absicht geschlossen haben, diese nicht zu erfüllen; dabei soll er auch Umsätze über eine nicht gedeckte Kreditkarte bzw. unter Angabe fremder Kreditkartendaten getätigt haben.